Angebotsübersicht

< >

Modularer Zertifikatslehrgang für Rechnungsprüfer*innen: Basismodul A - 2: Prüfungs-, Kommunikations- und Beratungskompetenz

Ihr Gewinn / Ziele

Als kommunale Rechnungsprüfer*innen wissen Sie aus Ihrem Arbeitsalltag, dass das fachliche und methodische Prüfungs-"Handwerkszeug" zwar unentbehrlich, allein aber nicht ausreichend ist. Moderne Rechnungsprüfung erfordert weitergehende Fähigkeiten. Gerade in der Rechnungsprüfung ist es erforderlich, inhaltlich adäquat zu kommunizieren, etwa in Verhandlungen oder bei Konflikten; dies gilt nicht nur im Verhältnis zu externen, sondern auch zu internen Adressaten.

In unserem Seminar lernen und trainieren Sie diese Kompetenzen und erfahren, wie Sie unterstützend die richtigen Visualisierungsmittel bzw. Präsentationsmedien einsetzen können.


Das erwartet Sie / Inhalte

Inhaltlich werden insb. die folgenden Aspekte angesprochen und durch Übungen ergänzt:

  • Externe und interne Kommunikation in der Rechnungsprüfung
  • Konfliktmanagement und Konfliktgespräche in der Rechnungsprüfung: Konflikte vermeiden und angemessen darauf reagieren
  • Qualitätsmanagement und Marketing
  • Visualisieren (insb. der Prüfungsergebnisse) in der Kommunikation
  • Das vorliegende Modul ist der zweite Qualifizierungsbaustein eines vom IDR, der VERPA und der VLRG entwickelten Schulungs- und Personalentwicklungskonzepts "Zertifikat für Rechnungsprüfer/-innen". Entsprechend den Anforderungen einer modernen Rechnungsprüfung sollen im Rahmen dieses Konzepts neben den fachlichen und methodischen Fertigkeiten auch die persönlichen sowie sozial-kommunikativen Fähigkeiten der Prüfenden gestärkt werden.

    Die gesamte Modulreihe ist mehrstufig aufgebaut:

    1. Stufe: Basismodule A Teil 1 und 2,
    2. Stufe: Aufbaumodule B,
    3. Stufe: Vertiefungsmodule C,
    4. Stufe: Zertifikatsmodul D

    Im Anschluss an die Module A bis C können Sie nach erfolgreicher Teilnahme am Zertifikatsmodul D und der in diesem Rahmen zu absolvierenden Prüfung das Zertifikat "Zertifizierte/r Rechnungsprüfer/in (IDR)" erhalten.

    Eine Teilnahme an den Modulen A bis C ist mit oder ohne Zertifizierung möglich; alternativ können auch lediglich einzelne Bausteine besucht werden. Vorleistungen und andere Seminare werden bei inhaltlicher Gleichwertigkeit anerkannt.

    Nähere Einzelheiten zum Qualifizierungsprogramm "Zertifizierte/r Rechnungsprüfer/in (IDR)" können Sie der Homepage des IDR im Bereich "Fortbildungskonzept" entnehmen.


    Zielgruppe Mitarbeiter*innen aus dem Bereich der kommunalen Rechnungsprüfung

    Dozent(in) Herr Christian Stadler (GPA NRW)

    Dauer 2 Tage (16 Seminarstunden)




      Termin Ort Dozent(in)  
    18.09.2019 bis 19.09.2019 Dortmund Christian Stadler (GPA NRW)
    zur Anmeldung

    Sie benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne.

    Ihre Mailadresse:
    Ihre Anfrage: